1598

Der 1.FC Köln und seine Partner REWE Group sowie DEVK setzten beim Bundesliga-Heimspiel am Sonntag, 6. März 2022, um 17.30 Uhr gegen die TSG 1899 Hoffenheim ein Zeichen und traten in einem Sondertrikot an, um damit neben vielen anderen Aktionen zur Beendigung des Krieges in der Ukraine aufzurufen. Statt des Schriftzugs der REWE liefen die FC-Profis mit dem Schriftzug „STOP WAR“ auf der Brust auf, das grüne Ärmellogo der DEVK wurde durch ein gleichfarbiges PEACE-Symbol ersetzt. Sowohl der FC als auch seine Partner wollten so neben der Unterstützung zahlreicher Hilfsorganisationen in der Kriegsregion und in Köln ein weiteres sichtbares Zeichen der Solidarität mit den Menschen in der Ukraine setzen.
Einmalig getragen am 25. Spieltag am 06.03.2022 beim Spiel 1.FC Köln – TSG 1899 Hoffenheim 0:1 (0:0)

1597

Der 1.FC Köln und seine Partner REWE Group sowie DEVK setzten beim Bundesliga-Heimspiel am Sonntag, 6. März 2022, um 17.30 Uhr gegen die TSG 1899 Hoffenheim ein Zeichen und traten in einem Sondertrikot an, um damit neben vielen anderen Aktionen zur Beendigung des Krieges in der Ukraine aufzurufen. Statt des Schriftzugs der REWE liefen die FC-Profis mit dem Schriftzug „STOP WAR“ auf der Brust auf, das grüne Ärmellogo der DEVK wurde durch ein gleichfarbiges PEACE-Symbol ersetzt. Sowohl der FC als auch seine Partner wollten so neben der Unterstützung zahlreicher Hilfsorganisationen in der Kriegsregion und in Köln ein weiteres sichtbares Zeichen der Solidarität mit den Menschen in der Ukraine setzen.
Einmalig getragen am 25. Spieltag am 06.03.2022 beim Spiel 1.FC Köln – TSG 1899 Hoffenheim 0:1 (0:0)

1596

Der 31. Spieltag gegen Arminia Bielefeld stand im Zeichen der Nachhaltigkeit und der neuen FC-Kampagne „LEBE nachhaltig“, die vom FC-Doppelpass-Partner, dem Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) unterstützt wird. Anstatt des REWE-Logos liefen die FC-Profis mit dem Schriftzug „LEBE nachhaltig“ der gleichnamigen FC-Kampagne auf der Brust auf. Der FC hat im Rahmen des Nachhaltigkeitsspieltags am 31. Spieltag gemeinsam mit seinen Partnern ein Zeichen für eine sozial, wirtschaftlich und ökologisch nachhaltige Entwicklung gesetzt. Dabei wurden auch die Geschehnisse in der Ukraine aufgegriffen und man hat sich klar gegen den Angriffskrieg und für Frieden in der Ukraine positioniert.

Gespielt am 31. Spieltag am 23.04.2022 vor 50.000 Zuschauern beim Spiel 1.FC Köln – Arminia Bielefeld 3:1 (2:1).

1593

Der 1.FC Köln und seine Partner REWE Group sowie DEVK setzten beim Bundesliga-Heimspiel am Sonntag, 6. März 2022, um 17.30 Uhr gegen die TSG Hoffenheim ein Zeichen und traten in einem Sondertrikot an, um damit neben vielen anderen Aktionen zur Beendigung des Krieges in der Ukraine aufzurufen. Statt des Schriftzugs der REWE liefen die FC-Profis mit dem Schriftzug „STOP WAR“ auf der Brust auf, das grüne Ärmellogo der DEVK wurde durch ein gleichfarbiges PEACE-Symbol ersetzt. Sowohl der FC als auch seine Partner wollten so neben der Unterstützung zahlreicher Hilfsorganisationen in der Kriegsregion und in Köln ein weiteres sichtbares Zeichen der Solidarität mit den Menschen in der Ukraine setzen.
Einmalig getragen am 25. Spieltag am 06.03.2022 beim Spiel 1.FC Köln – TSG 1899 Hoffenheim 0:1 (0:0)

1591

Die Namen aller Dauerkarteninhaber, die in der „Corona-Saison“ 2020/21 trotz Geisterspielen auf die Rückerstattung ihrer Dauerkarte verzichtet haben, wurden auf einem Sondertrikot als „Dankeschön“ verewigt. Da nicht alle Namen auf ein Trikot passten, wurden zwei verschiedene Versionen, die sich lediglich durch die aufgedruckten Namen unterschieden, aufgelegt. Die Gesamtauflage des Sondertrikots betrug ca. 6.400 Stück.
Das Trikot sollte ursprünglich noch bei einem Heimspiel der Saison 2020/21 von der Mannschaft getragen werden. Leider kam es aufgrund der Corona-Infektionszahlen in der Saison zu keinem Heimspiel mehr vor Zuschauern.
Dieses Spiel wurde nun in der folgenden Saison bei dem ersten Heimspiel nachgeholt, bei dem 25.000 Zuschauer zugelassen wurden.
Getragen wurde das Trikot nun am 3. Spieltag am 28.08.2021 beim Spiel 1.FC Köln – Vfl Bochum 2:1 (0:0).

1589

Einmalig getragen am 5. Spieltag am 18.09.2021 beim Spiel 1.FC Köln – RB Leipzig 1:1 (0:0).
Die FC-Profis traten bei diesem Spiel in einem Sondertrikot an und setzten ein Zeichen für Vielfalt. Wie schon in den vergangenen Spielzeiten wurde die Aktion von den Partnern REWE Group und DEVK unterstützt, deren Logos jeweils in Regenbogenfarben auf den Trikots vertreten waren. Die Pylonen am RheinEnergieSTADION leuchteten in Regenbogenfarben, weitere Partner wie die Telekom, Ford und Gaffel passten ihre Bandenwerbung ebenfalls entsprechend an.
Das Trikot hat Easy nach dem Spiel einem niederländischen Fan am Spielfeldrand geschenkt. Dieser Fan hatte das Trikot zufällig beim Heimspiel am 33. Spieltag beim Besuch im Stadion selbst an und konnte überzeugt werden, sich von dem schönen Stück zu trennen.

1588

Der 31. Spieltag gegen Arminia Bielefeld stand im Zeichen der Nachhaltigkeit und der neuen FC-Kampagne „LEBE nachhaltig“, die vom FC-Doppelpass-Partner, dem Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) unterstützt wird. Anstatt des REWE-Logos liefen die FC-Profis mit dem Schriftzug „LEBE nachhaltig“ der gleichnamigen FC-Kampagne auf der Brust auf. Der FC hat im Rahmen des Nachhaltigkeitsspieltags am 31. Spieltag gemeinsam mit seinen Partnern ein Zeichen für eine sozial, wirtschaftlich und ökologisch nachhaltige Entwicklung gesetzt. Dabei wurden auch die Geschehnisse in der Ukraine aufgegriffen und man hat sich klar gegen den Angriffskrieg und für Frieden in der Ukraine positioniert.

Gespielt am 31. Spieltag am 23.04.2022 vor 50.000 Zuschauern beim Spiel 1.FC Köln – Arminia Bielefeld 3:1 (2:1). Gleichzeitig war es in der Saison 2021/22 der einzige Einsatz des schwarzen Torwart-Trikots.

1576

Im Abstiegskampf gewinnt Aberglaube plötzlich an Bedeutung. In Erinnerungen an die legendäre Meistersaison 1991/1992 wurde für den 34.Spieltag der Saison das „VfB-Sondertrikot 1992“ entwickelt. Es beinhaltet alle Merkmale des Trikots, dass vor 40 Jahren den VfB zur Meisterschaft geführt und letztendlich auch im Finale der Saison 2021/22 Glück gebracht hat. Durch das 2:1 (1:0) beim Heimspiel am 14.05.2022 gegen den 1.FC Köln konnte der direkte Klassenerhalt erreicht werden und der VfB vor der sicher geglaubten Relegation gegen den HSV (als Tabellendritten der 2. Liga) bewahrt werden.
Das Sondertrikot erschien in einer Auflage von 5.000 Stück.

1574

Vorbereitet für das Spiel am 17. Spieltag am 01.05.2022 CF América – CD Cruz Azul 0:0.
Einmalig gespielt mit dem Sonderpatch der Fußballschule des CF América auf der Brust.

1566

Im Derby gegen den 1.FC Köln lief Bayer 04 mit einem Sondertrikot auf, welches im Zeichen der „Our Team for a better World“ Kampagne stand. Anstatt des regulären Sponsors auf der Brust war dort das Stadtwappen der Stadt Leverkusen zu sehen. Das Trikot war in Anlehnung an das Gründungsjahr der Stadt Leverkusen auf 1.930 Stück limitiert. Die jeweilge Nummer des Trikots ist auf dem Label im Nacken verewigt.
Der am Trikotsaum integrierte NFC-Chip enthält exklusive Infos zum Jersey und zur Nachhaltigkeitskampagne von Bayer 04 Leverkusen.
Leider hat es Jako trotz des stattlichen Preises nicht hinbekommen, das Stadtwappen auf der Brust gerade aufzudrucken – schade…!
Einmalig getragen am 26. Spieltag am 13.03.2022 beim Spiel Bayer 04 Leverkusen – 1.FC Köln 0:1 (0:0)